Aufrufe

Kreativ und aktiv gedenken an Dieter Eich!

Aktionswochen: 16. Mai – 16. Juni 2020 Die Beiträge zu den Aktionswochen findet ihr hier. Kundgebung: 23. Mai 2020 Treff: 15.00 Uhr, S- Bhf. Buch Gedenken: 15.30 Uhr, Walter-Friedrich-Straße 52 Plakate: [1]  [2] Mobivideo (1): Instagram | Twitter | Facebook Mobivideo (2): Instagram | Twitter | Facebook Schablonen: – mit Gesicht und Text: [A4 (JPG)] |[A2, 4 Teile (PDF)] – Einzelelemente (A2-Format): Kopf: [4 Teile (PDF)] | “Niemand ist vergessen” [6 Teile (PDF)] | Text zum Mord [PDF] – Einzelelemente (A4-Format): “Dieter Eich” [JPG] | “Niemand ist vergessen!” [JPG] | Gesicht [JPG] | Text zum Mord (JPG) 20. Todestag von […]

Dieter Eich

Der Mord an Dieter Eich

Hergang, juristische Bewertung und gesellschaftlicher Umgang mit dem Mord in Buch Quelle: Broschüre “Niemand ist vergessen! In Gedenken an die Opfer von rechter Gewalt und Sozialchauvinismus”, erschienen März 2016 Dieter Eich lebte in der Walter-Friedrich-Straße 52 in Berlin-Buch. Im selben Haus wie Dieter Eich wohnte auch sein späterer Mörder René Rost, Nazi und Stiefsohn eines ehemaligen BGS-Beamten. Der 60-jährige Dieter Eich, der in der Gegend unter dem Spitznamen »Beethoven« bekannt war, wurde in der Nacht vom 23. auf den 24. Mai 2000 umgebracht. Der Grund: Dieter Eich war Sozialhilfeempfänger. Einen »Assi aufklatschen« Am 23. Mai 2000 feierte der damals 18 […]